Gute Notebooks gibt es auch für kleine Budgets

Die Zeiten, in welchen brauchbare Notebooks nur zu horrenden Preisen gekauft werden konnten, sind vorbei. Mit etwas Umsicht ist es möglich, ein Gerät zu finden, das technisch überzeugt. Die nachfolgenden Tipps sollen Ihnen das nötige Rüstzeug an die Hand geben, um einen Laptop zu kaufen, der ein Budget von 500 Euro nicht überschreitet.

Die wichtigsten Leistungsindikatoren

Wie auch bei Stand-PCs steht und fällt die Leistung mit dem Prozessor (CPU). In der gewünschten Preiskategorie bekommen Sie schon Modelle der Intel-Core-i-Serie mit 2 Kernen oder der A-Serie von AMD mit bis zu 4 Kernen. Damit lässt sich arbeiten.

Der Arbeitsspeicher (RAM) liegt zumeist bei 4GB. Weniger sollte es nicht sein. Es gibt auch Angebote mit 8GB, aber die ziehen oft Abstriche bei anderen Komponenten nach sich.

Bei der Festplatte sind sowohl schnelle SSDs als auch herkömmliche magnetische Festplatten möglich. Wofür Sie sich entscheiden, hängt von Ihren Bedürfnissen ab. SSDs bringen einen ganz klaren Leistungsvorteil mit sich, sind aber kleiner bemessen. Allerdings sind die Preise stark gesunken und Sie bekommen bereits Notebooks mit SSDs mit bis zu 256GB Kapazität. Normale Festplatten bieten reichlich Platz, lahmen aber oft. Sie verzögern den Start des Systems und die Arbeitsprozesse.

Hinsichtlich der Grafikkarte versuchen die Hersteller oft, günstige Onboard-Chips mit shared Memory loszuschlagen. Diese nutzen die Kapazitäten des Arbeitsspeichers und schmälern die Leistung. Es gibt aber auch Angebote, die eine Grafikkarte mit dediziertem Grafikspeicher von bis zu 2GB anbieten. Diese bringt ihren eigenen Speicher mit und ist nicht auf den RAM angewiesen - ein klarer Leistungsvorteil.

Beim Display müssen Sie sich zwischen einer matten und glänzenden Ausführung entscheiden. Die Auflösung beträgt entweder 1.920 x 1.080 (Full HD) oder 1.366 x 768 (HD).

Solide Ausstattung mit Einschränkungen

Für 500 Euro sind Business-Modelle in langlebiger Superleichtbauweise natürlich nicht möglich. Meist handelt es sich um 15"-Geräte mit bis zu 3kg Lebendgewicht aus dem Customer-Bereich der Hersteller. Für den Hausgebrauch ist das aber ausreichend. Zur Standardausstattung gehören HDMI, WLAN und Webcam. Ein Blu-ray-Laufwerk gibt es normalerweise nicht dazu. Selten sind alle guten Sachen vereint und Sie werden bei einer der Komponenten Abstriche machen müssen, um Ihr Budget einzuhalten.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License